Active Sourcing: Wie Du proaktiv die besten Talente anlockst

212
0
Share:
Active Sourcing

Der Wettbewerb um die besten Talente ist härter denn je. Unternehmen müssen innovative Wege finden, um die richtigen Mitarbeiter zu finden und zu gewinnen, bevor die Konkurrenz dies tut. Eine Methode, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat, ist das sogenannte „Active Sourcing.“ Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Begriff und wie können Unternehmen diese Methode nutzen, um ihren Talentpool zu erweitern und die besten Talente anzuziehen?

Active Sourcing ist eine proaktive Methode zur Identifizierung und Ansprache von qualifizierten Fachkräften. Es unterscheidet sich grundlegend von den traditionellen Methoden des Recruiting, bei denen Unternehmen auf Bewerbungen reagieren, die auf Stellenausschreibungen eingehen. Stattdessen geht es beim Active Sourcing darum, die Initiative zu ergreifen und potenzielle Kandidaten proaktiv zu kontaktieren, um ihr Interesse für eine Position zu wecken.

Warum Active Sourcing?

Der Arbeitsmarkt hat sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Es gibt heute mehr offene Positionen als qualifizierte Bewerber, was es für Unternehmen schwieriger macht, die besten Talente zu finden. Active Sourcing bietet eine Lösung für dieses Problem, indem es Unternehmen ermöglicht, einen breiteren Talentpool zu erschließen und Kandidaten anzusprechen, die möglicherweise nicht einmal über einen Jobwechsel nachdenken.

Einer der Hauptvorteile des Active Sourcings ist, dass es Unternehmen die Möglichkeit gibt, sich von der Konkurrenz abzuheben. Indem sie proaktiv auf potenzielle Kandidaten zugehen und ihr Interesse wecken, können sie sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren und einen positiven Eindruck hinterlassen.

Die Schritte des Active Sourcings

Um erfolgreiches Active Sourcing zu betreiben, müssen Unternehmen eine klare Strategie entwickeln und die folgenden Schritte befolgen:

Identifikation von Zielgruppen: Der erste Schritt im Active Sourcing besteht darin, die Zielgruppen zu definieren, die am besten zu den offenen Positionen passen. Dies erfordert eine gründliche Marktanalyse und die Festlegung der Anforderungen an die potenziellen Kandidaten.

Recherche und Identifikation: Nachdem die Zielgruppen festgelegt wurden, beginnt die eigentliche Recherche nach potenziellen Kandidaten. Dies kann durch die Nutzung von sozialen Netzwerken wie LinkedIn, berufliche Netzwerke und Datenbanken erfolgen.

Kontaktaufnahme: Der entscheidende Schritt besteht darin, die identifizierten Kandidaten zu kontaktieren. Dies sollte auf eine persönliche und respektvolle Art und Weise geschehen. Eine maßgeschneiderte Nachricht, die die Vorteile einer Zusammenarbeit mit dem Unternehmen betont, ist entscheidend.

Beziehung aufbauen durch Active Sourcing: Nach dem ersten Kontakt ist es wichtig, eine Beziehung zu den potenziellen Kandidaten aufzubauen. Dies kann durch regelmäßige Kommunikation, das Teilen relevanter Informationen und die Pflege eines professionellen Netzwerks erreicht werden.

Bewertung und Auswahl: Sobald eine Beziehung aufgebaut wurde, können Unternehmen die Qualifikationen und das Interesse der Kandidaten bewerten. Dies hilft bei der Auswahl der am besten geeigneten Kandidaten für die offene Position.

Die Herausforderungen 

Bei aller Effektivität und Potenzial, die Active Sourcing bietet, stehen Unternehmen auch vor einigen Herausforderungen, die sie bei der Umsetzung dieser Methode berücksichtigen müssen. 

Active Sourcing erfordert einen beträchtlichen Zeitaufwand. Insbesondere das individuelle Ansprechen potenzieller Kandidaten und der Aufbau von Beziehungen bedürfen einer sorgfältigen Planung und Durchführung. Diese zeitlichen Ressourcen müssen Unternehmen bereitstellen, um erfolgreich zu sein.

Ein weiterer wichtiger Aspekt von Active Sourcing ist die Einhaltung von Datenschutz- und Arbeitsgesetzen. Unternehmen, die Active Sourcing betreiben, müssen sicherstellen, dass sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen einhalten, um rechtliche Konsequenzen zu vermeiden. Dies erfordert eine genaue Kenntnis der Datenschutzrichtlinien und eine sorgfältige Dokumentation aller Aktivitäten im Zusammenhang mit Active Sourcing.

Die Konkurrenz schläft nie. Viele andere Unternehmen erkennen ebenfalls die Vorteile des Active Sourcings und setzen diese Methode ein, um die besten Talente zu finden. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, sich durch eine ansprechende und authentische Ansprache von der Masse abzuheben. Dies erfordert Kreativität, eine klare Positionierung als attraktiver Arbeitgeber und die Bereitschaft, neue Wege zu gehen, um Talente anzusprechen und zu gewinnen.

Share:
Avatar-Foto

Leave a reply