Hüseyin Zan: Die drei häufigsten Probleme beim Start in der Automobilbranche

223
0
Share:

Als Geschäftsführer leitet Hüseyin Zan ein Automobilunternehmen mit mehreren Standorten und mehr als 50 Mitarbeitern. Mit seinem Beratungsunternehmen MACH UMSATZ und seinem Expertenteam, vermittelt er Einsteigern und Fortgeschrittenen Wissen für einen erfolgreichen Start in die Branche. Hier erfahren Sie, worauf es bei einem erfolgreichen Geschäftsaufbau wirklich ankommt.

Das eigene Unternehmen ist ein Traum, den zahlreiche Menschen teilen. Am liebsten würden sie ihn in einer Branche umsetzen, mit der sie eine tiefe Leidenschaft verbinden. Der Automobilhandel ist so eine Branche, denn das Auto steht für Technik, Luxus und sogar für Sinnlichkeit. Vor der Gründung eines Automobilunternehmens schrecken viele aber doch zurück, weil sie fürchten, den Anforderungen nicht gerecht zu werden und letztlich eine Menge Geld zu verlieren. „Diese Befürchtungen sind nicht grundlos, weil der Geschäftsaufbau im Autohandel mehr verlangt als Wissen über Modellreihen und Kraftstoffverbrauch“, sagt Hüseyin Zan, Gründer und Geschäftsführer der Unternehmensberatung MACH UMSATZ. „Die meisten scheitern nun einmal am fehlenden unternehmerischen Know-how.“

Mit Hüseyin Zan von MACH UMSATZ erfolgreich ins Automobilgeschäft einsteigen

„Das Wissen um Marketing, Vertrieb und die spezifischen Bedingungen im Automobilhandel sind aber kein Buch mit sieben Siegeln“, fährt Hüseyin Zan fort. „Wer mit den richtigen Kenntnissen an den Start geht, wird den Geschäftsaufbau meistern.“ Mit dem Team von MACH UMSATZ stellt Hüseyin Zan Einsteigern und Fortgeschrittenen seine Expertise im Autohandel zur Verfügung. Seine Online-Trainings bieten den Teilnehmern praxisnahes Branchenwissen, das in zehn Modulen mit 150 Videos und wöchentlichen 1:1-Gesprächen vermittelt wird. Hüseyin Zan ist selbst den ganzen Weg vom kleinen Gebrauchtwagenhändler zum Automobilunternehmer gegangen. Auszeichnungen der FINANCIAL TIMES und des FOCUS BUSINESS bestätigen seinen Erfolg. Wir haben ihn gebeten, die wichtigsten Punkte für den Geschäftsaufbau zusammenzufassen.

Punkt eins: Der Einkauf

Wer viele Autos verkaufen möchte, ist auf einen regelmäßigen Nachschub von Autos angewiesen. „Wir stellen in unserer Ausbildung immer wieder fest, dass den Teilnehmern nicht klar ist, wie sie zu einer ausreichenden Zahl von Fahrzeugen kommen“, erklärt Hüseyin Zan. Es muss vielmehr um einen Automatismus beim Einkauf gehen – das ist keine leicht zu lösende Aufgabe. Mit dem Problem haben sowohl Anfänger als auch aktive Händler zu kämpfen. Die aktiven Händler verfügen zwar meistens schon über Möglichkeiten, Autos zu beziehen, doch das Ganze läuft nicht automatisiert. Wenn der Einkauf aber dem Zufall überlassen bleibt, kann das Geschäft nicht gut funktionieren. Das Ziel eines jeden Automobilhändlers muss es sein, dass er nicht zu den Autos muss, sondern, dass die Autos zu ihm kommen. „Das hat dafür gesorgt, dass wir in den letzten 15 Jahren so stark gewachsen sind“, so der Experte von MACH UMSATZ weiter. „Unser Einkauf ist heutzutage vollkommen automatisiert und stressfrei. Wer das als Automobilhändler schafft, wird nie wieder Probleme im Einkauf der Fahrzeuge haben – und genau dieses Wissen und die passenden Strategien dazu erhalten unsere Trainings-Teilnehmer.“

Hüseyin Zan von MACH UMSATZ

Mit seinem Beratungsunternehmen MACH UMSATZ und seinem Expertenteam vermittelt Hüseyin Zan Einsteigern und Fortgeschrittenen Wissen für einen erfolgreichen Start in die Automobilbranche.

Punkt zwei: Der richtige Platz

Ein Autohändler braucht einen Platz, auf dem er seine Fahrzeuge zum Verkauf anbieten kann. Das ist in manchen Regionen schwieriger als in anderen. Doch die Platzsuche erfordert immer die Aufmerksamkeit des Händlers, denn es handelt sich nicht um einen einmaligen Vorgang. Schließlich soll das Geschäft stetig wachsen und damit steigt auch der Platzbedarf. Der richtige Platz ist also ein Thema, das nicht nur Einsteiger, sondern auch aktive Händler beschäftigt. Sie benötigen daher eine Strategie, mit der sie die Suche effizient gestalten können. „Wir selbst haben in den letzten Jahren immer wieder Plätze gekauft im Zuge unseres Wachstums. In unserem Training erwarten unsere Teilnehmer Strategien, die es ihnen ermöglichen, innerhalb von wenigen Wochen einen neuen Platz zu finden“, so Hüseyin Zan.

Punkt drei: Gewährleistung und Reklamation

Das Thema Gewährleistung und Reklamation stellt unsere Teilnehmer vor große Herausforderungen. „Wir bemerken in dieser Hinsicht oft Ängste, die einen erfolgreichen Geschäftsaufbau verhindern“, erklärt Hüseyin Zan von MACH UMSATZ. Die angehenden Händler machen sich Sorgen, dass eine Beanstandung zu hohen Einbußen führt und ihre Reputation beschädigt: Der Käufer könnte sein Geld zurückverlangen und mit einer schlechten Bewertung drohen. Es gibt allerdings keinen Grund, bei dieser Thematik in Panik zu geraten. Denn auch ein Händler hat in Deutschland Rechte, die ihn vor unberechtigten Forderungen schützen. Wichtig ist ein klarer Prozess, der den Kunden an die Hand nimmt und ihm vermittelt, dass er es mit einem seriösen Partner zu tun hat, der seine Reklamation sorgfältig prüfen wird.

„Bei uns im Training lernen unsere Teilnehmer von MACH UMSATZ, wie ein ordentlicher Gewährleistungsprozess abläuft, sodass sie nie wieder Probleme mit der Gewährleistung haben.“

Wer als Einsteiger diese drei Punkte beachtet, wird einen gewinnbringenden Autohandel aufbauen können, der ihm auf lange Sicht ein gesundes Wachstum und finanzielle Freiheit ermöglicht, fasst Hüseyin Zan von MACH UMSATZ zusammen.

Du willst deine Leidenschaft für Autos zum Beruf machen und dein eigenes Automobilbusiness aufbauen?
Dann melde dich bei Hüseyin Zan von MACH UMSATZ und vereinbare ein kostenloses Erstgespräch!

Hier klicken, um zur Webseite von MACH UMSATZ zu gelangen.

Share:
Avatar-Foto

Leave a reply